Fünf Verletzte bei Unfall - B 174 vier Stunden gesperrt

Am Donnerstagabend hat es gegen 18.30 Uhr einen schweren Unfall mit fünf Verletzten auf der B174 zwischen Chemnitz und Altenhain gegeben. Aus bisher unbekannter Ursache fuhr ein Dacia auf einen Opel, der wegen technischer Probleme auf dem Standstreifen gehalten hatte. Der Dacia fing sofort Feuer. "Durch Ersthelfer war ein schwer Verletzter bereits aus seinem Fahrzeug gerettet worden. Da das Fahrzeug brannte und die Gefahr der Ausbreitung durch auslaufende, bereits brennende Betriebsstoffe bestand, wurde mit Schaum gelöscht", teilt die Chemnitzer Feuerwehr mit.

Der 50-jährige Dacia-Fahrer und eine 46-jährige Insassin des Opel erlitten schwere Verletzungen. Der 53-jährige Opel-Fahrer und zwei mitfahrende Kinder im Alter von neun und zwölf Jahren wurden leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von etwa 7000 Euro. Die Bundesstraße war für etwa vier Stunden voll gesperrt. (fhh/roy)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.