Mehr als 100.000 Euro Schaden nach Lkw-Unfall auf A 4

Chemnitz/Lichtenau.

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagmorgen auf der A 4 in Fahrtrichtung Dresden, in Höhe der Rastanlage "Auerswalder Blick", ereignet. Laut Polizei wurden ein 54-jähriger Sattelzug-Fahrer schwer und ein 53-jähriger Lkw-Fahrer leicht verletzt. Nach Erkenntnissen der Polizei kam der Sattelzug Scania gegen 8.50 Uhr aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Schutzplanke und anschließend mit einem dort stehenden Lkw Man. Danach schleuderte der Scania noch 30 Meter weiter, prallte erneut gegen die Schutzplanke und blieb mit dem Führerhaus in der Böschung stehen. Der MAN kippte durch den Anstoß auf die Seite um; der Schilderwagen, der am Lkw installiert war, wurde abgerissen.

Der Sachschaden wird auf 105.000 Euro geschätzt. Es bildete sich ein Rückstau zwischen Chemnitz-Glösa und Chemnitz-Ost. Die Richtungsfahrbahn war bis gegen 10.30 Uhr voll gesperrt, danach wurde der Fahrverkehr auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. (fp/dahl)   

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
2Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 8
    1
    Zeitungss
    26.07.2018

    Ich war heute auf diesen Bereich der A4 unterwegs. Ich würde sagen, mobile Arrestzellen für durchgeknallte LKW-Piloten würden schon einmal einiges bewirken. Man kann es nicht beschreiben, was da so abgeht, für die betroffenen Könner der Landstraße / Autobahn sicherlich Normalität und diese dürfen hier auch in ROT.

  • 11
    0
    Steuerzahler
    26.07.2018

    Der übliche LKW-Wahnsinn auf der A 4! Und keiner tut was dagegen. Wie wäre es denn mit einem Überholverbot für LKW auf der Strecke zwischen C und DD, das dann vielleicht auch einmal überwacht werden könnte, um diesen Wahnsinn auf zwei Spuren zu bremsen? Irgendwie muss das doch mal den Verantwortlichen auffallen, was hier los ist und mit einer Beschränkung auf 100 für PKW ist es ja nicht getan, weil das plötzliche Ausscheren trotzdem noch tötlich sein wird!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...