Neuauflage des Kosmos Chemnitz mit Slime und Alli Neumann: Erste Programmpunkte stehen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

2019 hatte die Veranstaltung, die ein Jahr nach dem bundesweit erfolgreichen "Wir sind mehr"-Konzert dessen Schwung aufgreifen wollte, Zehntausende zu Konzerten, Diskussionsforen und Sport- oder Kunstaktivitäten in die Chemnitzer Innenstadt gelockt.

Chemnitz.

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause soll am 17. Juni wieder der Kosmos Chemnitz als "Festival der Demokratie" stattfinden. Dafür hat die Stadt nun erste Programmpunkte bekannt gegeben. So werden unter anderem Künstler wie Slime, Alli Neumann, Ebow, Juli Gilde, KeKe oder Maeckes neben Lokalgrößen wie Power Plush oder Vokuhilamaik auftreten.

Dazu gibt es eine Pop-Up Erinnerungsausstellung des Zeitgeschichtlichen Forums Leipzig zu den Umbruchsjahren seit 1989/90 in Chemnitz, diverse Lesungen, ein Fußball-"Heimspiel" der "CFC-Fans gegen Rassismus" gegen den ASA-FF Verein, Werkstatt der Landeszentrale für politische Bildung mit den BuntmacherInnen und dem Netzwerk für Kultur- und Jugendarbeit. Damit soll der Ansatz weitergeführt werden, mit dem Festival einen Austausch der Stadtgesellschaft anzuregen.

2019 hatte die Veranstaltung, die ein Jahr nach dem bundesweit erfolgreichen "Wir sind mehr"-Konzert dessen Schwung aufgreifen wollte, Zehntausende zu Konzerten, Diskussionsforen und Sport- oder Kunstaktivitäten in die Chemnitzer Innenstadt gelockt. Damals waren Künstler wie Herbert Grönemeyer oder Alligatoah aufgetreten. Die Neuauflage soll nun diese Intention weiterführen. (tim)

www.kosmos-chemnitz.de/

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.