Personenkontrolle: Drogen, Bares, Haftbefehle

Bei der Überprüfung dreier Männer aus Tunesien und Libyen, die sich am Donnerstagabend unberechtigt in einer Asylunterkunft an der Lützowstraße aufhielten, hat die Polizei Straftaten aufgedeckt. Gegen einen 20-jährigen Tunesier lagen zwei Haftbefehle vor. Er kam in eine Justizvollzugsanstalt. Bei einem 21-Jährigen aus Libyen stellten die Beamten zwei Joints sowie rund 1600 Euro Bargeld fest. Außerdem wurde auf der Straße ein Beutel aufgefunden, in dem sich mehr als 100 Gramm Cannabis befanden. Offenbar hatte der 21-Jährige den Beutel aus dem Fenster geworfen. Gegen ihn laufen nun Ermittlungen wegen des Verdachts des Drogenhandels. (fp)

Bewertung des Artikels: Ø 4.5 Sterne bei 2 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...