Stadt Chemnitz sagt Weihnachtsmarkt endgültig ab

Grund ist laut Stadtverwaltung die Corona-Schutz-Verordnung des Freistaates. Dafür sei mehr Wochenmarkt vorgesehen.

Chemnitz.

Der Chemnitzer Weihnachtsmarkt ist endgültig abgesagt. Grund sei die Corona-Schutz-Verordnung des Freistaates, teilte die Stadtverwaltung am Freitag mit. Der Chemnitzer Wochenmarkt auf Markt und Neumarkt wird fortgeführt und um ein weihnachtliches Sortiment ergänzt. Dazu werden 17 zusätzliche Händler ihre Waren anbieten. Der Wochenmarkt findet vom 1. bis 23. Dezember jeweils von Dienstag bis Samstag täglich in der Zeit von 9 bis 17 Uhr statt. Zusätzlich und auch auf Händlerwunsch ist ein Öffnungstag am Dienstag, 29. Dezember, vorgesehen. (ros)
 

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 29
    12
    TWe
    27.11.2020

    @lax123
    "Unterstützt kleinere Märkte, trefft euch mit Freunden auf der Strasse."

    Ist diese Anregung angesichts der größtenteils "dunkelroten" Gebiete, die aktuell Sachsen bedecken, tatsächlich erst gemeint?

    Ich hoffe nicht.

  • 32
    7
    516315
    27.11.2020

    @lax123. Wenn man sichs nicht leisten kann muss man das natürlich allen anderen absprechen. btw. kleinere Märkte haben annähernd die gleichen Preise. Und das mit Freunden treffen geht ja nicht aufgrund der Verordnungen. Merkste selber oder..



    Unabhängig davon hätten die das auch schon vor Wochen absagen und so Klarheit bei den Betreibern schaffen können. Es war sowieso klar...

  • 19
    40
    lax123
    27.11.2020

    Auf den überteuerten Ramsch, Glühwein für 4€ etc verzichte ich seit Jahren. Unterstützt kleinere Märkte, trefft euch mit Freunden auf der Strasse.