Tankstellenüberfall in Chemnitz

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Ein unbekannter Mann hat am Montagabend gegen 22 Uhr in der Star-Tankstelle an der Clausstraße mit vorgehaltener Waffe Geld gefordert. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen versuchter räuberischer Erpressung.

Bei der Tat kam es aber nicht zu einer Geldübergabe. Laut Polizei kam der 61-jährige Verkäufer der Forderung des Täters nicht nach. Der Unbekannte soll mit einem Auto oder zu Fuß geflüchtet sein. 

Der Verkäufer beschrieb den augenscheinlich eher jungen Täter als etwa 1,80 Meter groß und schlank. Sein Gesicht hatte er mit einer weißen Mund-Nasen-Schutzmaske aus Stoff sowie einer Kapuze verdeckt. Zudem trug er eine schwarz-graue Trainingsjacke mit einem hellen Reißverschluss und eine dunkle Jogginghose. Aus den wenigen Worten, die der Täter sprach, ist dem Geschädigten ein leichter ausländischer Akzent in Erinnerung geblieben. 

Die Polizei sucht Zeugen, die Informationen zur Tat oder zum Umfeld der Tankstelle zur Tatzeit machen können. Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion unter 0371 3873448 entgegen. (fp)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.