Westsachsens Inzidenz über 1000

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Die Anzahl der Corona-Infektionen seit Pandemiebeginn hat im Landkreis Zwickau die Marke von 38.000 überschritten. Das Landratsamt meldete am Dienstag die Zahl von 38.565. Derzeit gelten 2368 Personen im Kreis als aktiv infiziert. Von Montag auf Dienstag mussten laut Landratsamt 689 Corona-Neuinfektionen registriert werden. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die angibt, wie viele Neuinfektionen je 100.000 Einwohner an sieben Tagen nachgewiesen wurden, lag nach den vom Robert-Koch-Institut präsentierten Daten am Dienstag im Landkreis Zwickau bei einem Wert von 1097,6. Sie ist damit im Vergleich zu Montag erheblich gestiegen, als der Wert 887,1 betragen hatte. Betroffen von Neuinfektionen waren unter anderem auch Limbach-Oberfrohna, Niederfrohna, Hohenstein-Ernstthal, Lichtenstein, Waldenburg, Callenberg und Zwickau. Zudem mussten 13 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion registriert werden. (fp)