Chemnitzer Behördenzentrum soll erweitert werden

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Freistaat konzentriert Gerichte, Finanzorgane und Archiv in der Stadt


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    Interessierte
    01.06.2015

    Es ist schon einmal interessant zu wissen , welche Menschen uns hier in Chemnitz bzw. im Osten verwalten ...
    Da gibt es auch noch den Herrn Biedenkopf
    Und dann gibt es auch das Meißner Porzellan

    Der Hengstparadeplatz wird mit entsprechender Drainage neu aufgebaut, so dass für die Pferde auch bei schlechtem Wetter gute Bedingungen geschaffen werden. Durch ein aufwändiges Kanalsystem kann der Platz je nach Witterung sowohl entwässert als auch befeuchtet werden.

    http://www.saechsische-gestuetsverwaltung.de/was-gibt-es-neues/newsdetails/nur-noch-wenige-wochen-bis-zur-fertigstellung-des-hengstparadeplatzes/f8bc25eac4f145d5514e453fde205f28/?L=[0-2];

    ...
    „Diese Gebäude setzt auf dem Campus wichtige Akzente“, sagte Prof. Dieter Janosch,
    http://mentor-zwickau.de/mitteilung/Neues_Schmuckst%C3%BCck_f%C3%BCr_die_Hochschule
    ..

  • 0
    0
    Interessierte
    30.05.2015

    Dafür soll das Gebäude Brückenstraße 10 hinter dem Karl-Marx-Monument umgebaut - sowie der Hinterhof Richtung Theaterplatz umgestaltet und neu bebaut werden ..
    gab der Chef des zuständigen Staatsbetriebes SIB, Dieter Janosch ,*54 - bekannt
    .
    https://www.htw-dresden.de/de/fakultaet-bauingenieurwesenarchitektur/personen/honorarprofessoren/prof-dieter-janosch.html

    Baubürgermeisterin Petra Wesseler - erhofft sich durch den fließenden Übergang zum Theaterplatz und zum Brühl ein attraktiveres Areal und eine weitere Belebung der City