Bibbern auf dem Fichtelberg

Oberwiesenthal.

In den Abendstunden und Nachtstunden sind weitere Schauer über Sachsen hinweggezogen. Eine kleine Kaltfront ließ die Temperaturen sinken. Im Erzgebirge schneite es am Donnerstag kurz nach Mitternacht schon ab 600 Höhenmetern. Selbst bei Annaberg-Buchholz wurden die Straßen kurzzeitig glatt. Auf dem Fichtelberg hatte man ohne Winterreifen keine Chance. Nach Mitternacht lagen vier Zentimeter Neuschnee - etwas weniger als erwartet. Bei böigem Wind gab es jedoch auch den ersten Schneesturm und Schneeverwehungen auf dem Plateau. (bemä)

 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...