Drei Inszenierungen fürs Klassenzimmer

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Annaberg-Buchholz.

Drei mobile Produktionen fürs Klassenzimmer bietet das Eduard-von-Winterstein-Theater in Annaberg-Buchholz in der nächsten Spielzeit an, für die am 10. September beim großen Theaterfest der Startschuss fällt. Neben den beiden bereits bekannten Inszenierungen "Ronny von Welt" und "Die Eisbärin", in denen es beide Male um das Thema Lügen geht, gesellt sich das neue Stück "Zehn kleine Marzipanschweine" von Jörg Menke-Peitzmeyer. Jasmin Sarah Zamani hat die Geschichte inszeniert, in der unter anderem der Frage nachgegangen wird, wo eigentlich Armut anfängt. Seine Premiere erlebt das Stück am 26. September. (af)

Buchbar sind die mobilen Theaterangebote - jeweils mit Nachgespräch - für zwei Unterrichtsstunden über: oeffentlichkeitsarbeit @erzgebirgische.theater

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.