Grünhainer Firma baut nicht in Elterlein

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Elterlein.

Der von Elterleins Bürgermeister Jörg Hartmann (parteilos) angekündigte Neubau des Gasflaschenwerks Grünhain im Gewerbegebiet "Am Gansberg" kommt nicht. Das räumte Hartmann jetzt ein. "Freie Presse" hatte zuvor berichtet, die Firma plane am Standort Grünhain Großinvestitionen für nötige Erweiterungen. Das veranlasste den Chef der CDU-Stadtratsfraktion, Hans-Jürgen Wolf, nachzuhaken. "Die bauen nicht bei uns", so Hartmann. Er habe darüber auch mit Jens Schmitt, dem Eigentümer des Gasflaschenwerks, gesprochen. Jener sei im eigenen Hause überzeugt worden, in Grünhain zu bleiben. Auf dem Grundstück in Elterlein könne sich Schmitt laut Hartmann dennoch einen Neubau vorstellen: "Also eine Halle für Dritte hinzubauen und die dann zu vermieten." Einen Verkauf hätte Schmitt aber auch nicht ausgeschlossen. Im Frühjahr 2021 hatte Hartmann im Stadtrat angekündigt, die Erschließungsarbeiten fürs neue Gasflaschenwerk würden demnächst beginnen und die Firma später den Sitz von Grünhain nach Elterlein verlegen. (kjr)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.