Inzidenz steigt weiter auf 379,3

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Erzgebirgskreis ist innerhalb eines Tages erneut gestiegen: von 338,6 am Mittwoch auf nunmehr 379,3. Das hat das Robert-Koch-Institut am Donnerstag mitgeteilt. 354 neu bestätigte Corona-Neuinfektionen sind bekannt geworden. Zudem wurden drei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung vermeldet. Damit ist das Virus im Erzgebirgskreis seit Beginn der Pandemie im März vergangenen Jahres bei 37.282 Menschen festgestellt worden. 958 Personen sind an oder mit Covid-19 verstorben. In den benachbarten Landkreisen Mittelsachsen und im Vogtland liegt der Inzidenzwert bei 383,8 beziehungsweise 215,3. In der Stadt Chemnitz ist er auf 299,1 gestiegen. (mb)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.