Lockdown-Ausstieg: Modellprojekt Covid-Exit Oberwiesenthal genehmigt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Sobald der Sieben-Tage-Inzidenz am Fichtelberg sowie im Erzgebirgskreis unter 100 liegt, werden die Oberwiesenthaler wieder ihre Gäste empfangen können. Warten also, damit das Warten nun ein Ende hat.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

44 Kommentare

Warum wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage deutlich einschränken

  • 6
    17
    435200
    13.05.2021

    Ach so geht das. Der getestete Gast trifft auf getestete Mitarbeiter.

    Die Hälfte der Gäste und die Hälfte der Mitarbeiter wird aber wieder argumentieren, dass die Test ja „Körperverletzung“ sind und die Tests mit einem „Eingriff in die Persönlichkeitsrechte“ verweigern.

    Wenn ich da Gast wäre würde ich mich nicht drauf verlassen wollen dass wirklich ALLE getestet sind.

    Aber die O-Thaler können dann ja wie der Augustusburger Bürgermeister medienwirksam aus der Partei austreten und heulen weil nicht alles nach deren Pfeife tanzt.

  • 13
    5
    gogrex
    13.05.2021

    Oberwiesenthal sind nicht die Alpen. Geographie!!?. Man kann nur hoffen, dass dies nie so wird. Da wäre Corona schon eher da gewesen.
    Mal schön sacht mit der Öffnungseuphorie bei Inzidenzwerten über 200.

  • 16
    11
    Ohm
    13.05.2021

    Und wie war das in Augustusburg?
    Von heut auf morgen alles auf Anfang zurück, ohne Vorwarnung.

    Ich warte jetzt darauf, daß dasselbe mit Oberwiesenthal passiert,
    ohne Vorwarnug alles dicht. Ist das noch normal? Heute alles alles auf
    ums morgen wieder zu schließen.

  • 27
    35
    stsamw
    12.05.2021

    Oberwiesenthal braucht einen großen Befreiungsschlag im Skitourismus. Das was dort in Punkto Lifte und Pisten angeboten wird, entlockt jedem, der mal in den Alpen Ski gefahren ist, ein müdes Lächeln.
    Die große Chance wäre allerdings diese Investitionen so zu tätigen, das Coronaerkenntnisse und -regeln, welche sicher noch einige Winter aktuell sein werden, aktiv umgesetzt werden (Abstände, Außenbereiche, Lift-und Kabinengestaltung).