Nach Öffentlichkeitsfahndung: Polizei erhält Hinweise zu Drogendealer

Der junge Mann soll Ecstasytabletten an eine 14-Jährige verkauft haben

Stollberg.

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung suchte die Polizei in Stollberg nach einem jungen Mann, der im vergangenen Jahr Betäubungsmittel an eine Minderjährige abgegeben haben soll. Im Rahmen eines anderen Ermittlungsverfahrens wurde laut Polizei bekannt, dass der Gesuchte in mindestens drei Fällen Betäubungsmittel in Form von Ecstasytabletten an eine damals 14-Jährige verkauft haben soll. Das Mädchen hatte die Betäubungsmittel teils mit weiteren Jugendlichen konsumiert.
Der Kriminaldienst des Polizeireviers Stollberg führt daher Ermittlungen wegen Unerlaubter Abgaben von Betäubungsmitteln an Minderjährige.

Nachdem die Ermittler mit einem Foto nach dem Verdächtigen gesucht hatten, hat sich nun ein Zeuge gemeldet, der den Tatverdächtigen erkannte. Nach Angaben der Polizei handele es sich bei dem mutmaßlichen Drogendealer um einen 26-jährigen Afghanen. Die weiteren Ermittlungen konzentrieren sich nun auf den 26-Jährigen, der im Erzgebirgskreis lebt. (lasc/el)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.