Neue Lampen fürs Dichterviertel

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Niederwürschnitz.

Im Zuge der Arbeiten im Dichterviertel werden an der Schiller- und an der Goethestraße sowie Am Seewaldschacht neue Straßenlampen installiert. Der Gemeinderat hat den Auftrag dafür am Montagabend an eine St. Egidiener Firma vergeben. Auftragswert: knapp 20.000 Euro. Wie Bürgermeister Matthias Anton sagte, werden es die grauen, geschwungenen Leuchten sein, die schon im Ort eingesetzt wurden. Der Rat hat zudem festgelegt, dass die in diesem Jahr durch das Land bereitgestellte Pauschale zur Stärkung des ländlichen Raums in Höhe von 70.000 Euro für den Straßenbau in der Dichtersiedlung eingesetzt wird. (vh)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.