Vierjähriger auf dem Spielplatz verletzt: Unbekannte verteilen Schrauben und Nägel im Sand

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Kurz nachdem sich das Kind verletzt hat, fand der Vater 24 Schrauben und Nägel im Sand des Waldbads Niederwürschnitz.

Oelsnitz/Erzgebirge.

Unbekannte haben im August auf dem Spielplatz im Waldbad Niederwürschnitz Nägel und Schrauben im Sand verteilt. Wie die Polizei mitteilt, hatte ein Vierjähriger am 15. August, gegen 15 Uhr am Rutschenturm im Sand gespielt. Dabei trat er auf einen Nagel und verletzte sich leicht am Fuß. Kurz darauf fand der Vater insgesamt 24 Nägel und Schrauben im lockeren Sand im Bereich des Rutschenturms und im nahegelegenen Volleyballfeld. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Stollberg unter 037296 900 entgegen. (fp)

 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.