Ein Switch erweitert den Router um LAN-Buchsen

Praktischer Verteiler: Reichen an einem Router die LAN-Buchsen nicht aus, dann kann man die Anzahl mit einem Switch erweitern. Das Gerät ist in unterschiedlichen Größen zu haben.

Berlin (dpa/tmn) - Auch wenn man beim Stichwort Heimnetzwerk meist an die drahtlose Variante (WLAN) denkt, spielt nach wie vor auch die kabelgebundene Variante (LAN) eine Rolle. Wer viele Geräte per Kabel anschließen möchte, aber zu wenige Buchsen am Router hat, sollte sich einen sogenannten Switch zulegen.

Das ist quasi eine LAN-Mehrfachsteckdose, erklärt der Branchenverband gfu in seinem neuen  Pocket-Guide Heimnetzwerk.

Der Switch wird mit einer freien LAN-Buchse des Routers verbunden, über ein Netzteil mit Strom versorgt und bietet je nach Ausführung fünf, zehn oder noch mehr Buchsen. Eine Anbindung per LAN-Kabel ist immer dann besonders sinnvoll, wenn eine sehr stabile oder schnelle Verbindung benötigt wird.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...