Japans Elektronikindustrie setzt auf «Internet der Dinge»

Japan hat seine Vormachtstellung in Unterhaltungselektronik schon vor Jahren an Korea, China und Kalifornien verloren. Da aber wichtige Komponenten für das «Internet der Dinge» aus Japan stammen, herrscht auf der Elektronikmesse Ceatec Zuversicht.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...