Telefondienst

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Manuela Müller über den Mailbox-Satz: „Hier ist der Retter der Erde!“

Seit Tagen bekomme ich Anrufe von derselben Nummer. Die Vorwahl gehört zu einer Großstadt in Norddeutschland. Immer, wenn ich nicht telefonieren kann, weil ich gerade mit jemandem spreche oder schon schlafe, will mich jemand aus Norddeutschland erreichen. So beharrlich kenne ich das nur von Bankberatern, die mit mir Gespräche führen möchten, die mich nicht die Bohne interessieren. Die sagen auch nie etwas auf den Anrufbeantworter. Ich hatte mich entschieden, nicht zurückzurufen.

Bis mir die Mailbox zwei neue Sprachnachrichten meldete. Beide sind von dieser Nummer und mit der Stimme eines älteren Herrn aufgesprochen. Die erste beginnt so: „Frau Müller, guten Tag. Hier ist der Retter der Erde!“ Um sicherzugehen, dass ich mich nicht verhört habe, spielte ich sie sehr oft ab.

Danach habe ich sie meinem Sohn vorgespielt, der Kind 1 heißt. Kind 1 ist bemüht, die Welt zu verstehen und weiß Dinge bis ins kleinste Detail. Zum Beispiel, wie Radiergummis hergestellt werden. Es beruhigt mich, dass es solche Menschen gibt. Die Wörter „Retter“ und „Erde“ lösten Schnappatmung bei Kind 1 aus. Ich soll da dringend anrufen, sagte der Junge.

In mir lösen „Retter“ und „Erde“ auch Gefühle aus, aber andere. In meinem Job bekommt man andauernd Anrufe, die irritierend sind. Manchmal entwickeln sich daraus Telefonbekanntschaften. Über Jahre hat mich zum Beispiel Herr M. angerufen, der hier mitliest. Er wollte von mir immer etwas aus dem Internet wissen, weil er selbst keins hat, und hat mir von seinen Freundinnen erzählt. Seit ich die Nummer gewechselt habe, höre ich nichts mehr von ihm. Weil er kein Internet hat.

Die Neugier siegte zusammen mit Kind 1, und ich rief die Nummer aus Norddeutschland an. Kind 1 stand daneben und hörte zu. Es begann der Redeschwall eines älteren Mannes, der sehr wahrscheinlich sehr lange nicht ausreden durfte. Es rauschte durch bei mir, bis auf wenige Sätze. Er sagte: „Wissen Sie, dass Merkel und Putin nicht von diesem Stern sind?“ Kind 1 stand da und kicherte vor sich hin, während ich antwortete, dass ich das nicht wisse. Ich fragte ihn, woher die beiden sonst seien und warum ausgerechnet die Altkanzlerin. Ich fragte auch, was ihn zum Retter der Erde mache. Antworten bekam ich nicht. Ich wimmelte ihn ab.

Kurz danach rief er wieder an. Weil Kind 1 dabei war, ging ich ran, Kind 1 soll nicht denken, dass ich mich komplizierten Gesprächen entziehe. Er suche Kontakt zu den Medien und könne mir die Sterne deuten. Ich wimmelte ihn wieder ab. Seitdem unterhält er sich mit meiner Mailbox. Gestern sagte er zu ihr: „Lieber Gott, schick mir hundert Millionen Ufos!“ Und heute: „Ich bin der einzige echte Widerstand der Welt!“ Ich muss an die ziemlich coole Serie „Mord mit Aussicht“ denken und den legendären Dauersatz des von Bjarne Mädel gespielten Dorfpolizisten: Mann, Mann, Mann. Hier ist wieder was los.

Weitere Blog-Einträge