Drohender Felsabbruch: S 237 zwischen Falkenau und Hammerleubsdorf gesperrt

Falkenau.

Die Verbindungsstraße zwischen Falkenau und Hammerleubsdorf musste am Mittwochmorgen kurzfristig gesperrt werden. Felsen drohten auf die Straße zu stürzen, es war Gefahr in Verzug. Eine Spezialfirma mit Kletterern prüft inzwischen den Felsen intensiv und löst lockeres Gestein, das teilte das Landratsamt auf Anfrage der "Freien Presse" mit.

Schon in der vergangenen Woche drohte ein größeres Stück Fels abzubrechen und auf die Straße zu fallen. Es konnte aber rechtzeitig entfernt werden. Es wog eine Tonne. Die Sperrung soll gegen 14 Uhr aufgehoben werden. (ka)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...