Luftreinigungsgeräte werden gefördert

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Nachdem die Förderrichtlinie zum Beschaffen von mobilen Luftreinigern für Schulen und Kindertageseinrichtungen (FRL mobile Luftreiniger) zum 1. November dieses Jahres in Kraft getreten ist, hat der Erzgebirgskreis einen Förderantrag für 50weitere Luftreinigungsgeräte - mit einer maximalen Pauschale von je 3000 Euro pro Gerät - über das Förderportal der Sächsischen Aufbaubank eingereicht. Entsprechend der neuen Richtlinie sind lediglich Schulen antragsberechtigt, die Schülerinnen und Schüler bis zu einem Alter von zwölf Jahren betreuen und deren Fenster in den Klassenräumen nur kippbar sind oder nur Lüftungsklappen mit minimalen Lüftungsquerschnitt vorweisen, sich also nicht komplett öffnen lassen und damit keine optimale Lüftung gewähren. Beim Schulträger Erzgebirgskreis sind davon einige Gymnasien und Förderschulen betroffen. (slo)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.