Corona-Lage in Mittelsachsen: Hotelkette in Not

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die aktuelle Entwicklung rund um die Coronapandemie in Freiberg, Mittweida, Flöha, Rochlitz und der ganzen Region fassen unsere Redakteurinnen und Redakteure zusammen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 32
    18
    620390
    11.02.2021

    Herr Hoffmann aus Frankenberg, endlich zeigt einer mal Mut und hoffe, dass sich viele daran beteiligen. Die Willkür der Regierung ist nicht mehr akzeptabel, immer wieder neue Gründe werden gefunden um alles hinaus zu schieben. Warum können nicht die Einzelhändler mit ihren Hygienekonzepten jetzt und sofort öffnen, die Infektionszahlen sind unten und erlauben es. Haben sich irgend welche Kunden beim wöchentlichen Einkaufen angesteckt, obwohl die Zahlen der Infektionen sehr hoch wären?