Orgelsommer zu Gast in Helbigsdorf

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Helbigsdorf.

Am Samstag erfährt der Erzgebirgische Orgelsommer 2021 seine Fortsetzung in der Kirche Helbigsdorf. 17 Uhr heißt es dann "Bach vor acht". Organist Matthias Grünert, Kantor der Dresdner Frauenkirche, spielt auf der Silbermann-Orgel von 1728 ein unterhaltsames Programm. Während der Pause ist eine Weinverkostung geplant. Die Orgel in der Helbigsdorfer Kirche wurde 1726 bis 1728 von Gottfried Silbermann geschaffen. In seinem Werkkatalog ist sie sein kleinstes zweimanualiges Instrument. Unter anderem durch einen Wasserschaden war die Orgel schon wenige Jahrzehnte später so stark beschädigt, dass bereits Anfang des 19. Jahrhunderts eine Reparatur durchgeführt werden musste, welcher sich der Lichtenwalder Orgelbaumeister Johann Christian Günther annahm. 1994 erfolgte ein Restaurierung durch die Dresdner Orgelbaufirma Jehmlich. Der Eintritt ist frei, ein Mund-Nasen-Schutz erforderlich. (bk)

...