TU Freiberg: Über 80 Prozent geimpft

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Über 80 Prozent der Studierenden und Beschäftigten der TU Bergakademie Freiberg sind bereits gegen Covid-19 geimpft. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Umfragen der TU Bergakademie und des Studierendenrates (Stura). An der mit Unterstützung der TU Dresden durchgeführten Befragung beteiligten sich 55 Prozent der wissenschaftlich Beschäftigten und 33 Prozent der Studierenden, heißt es in einer Pressemitteilung der Bergakademie. Die Ergebnisse zeigten, dass der Anteil der Geimpften bei Hochschullehrenden, bei Wissenschaftlern sowie bei Studierenden über dem sächsischen Durchschnitt liegt. "Das Ergebnis verdeutlicht zum einen das Vertrauen in die Wissenschaft. Zum anderen zeigt es die große Bereitschaft sowie den Wunsch der Studierenden, auch weiterhin in Präsenz studieren zu können und mit einer Impfung alle Personen in der Präsenzlehre und natürlich im persönlichen Umfeld zu schützen", erklärt Dirk Damaschke, der Stura-Referatsleiter für Studium und Bildung. (bk)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.