Landesgartenschau: 50.000 Tageskarten und 8000 Dauerkarten verkauft

Frankenberg.

Die erste Landesgartenschaubilanz in Frankenberg fällt positiv aus: Bis zum 20. Mai wurden über 50.000 Tageskarten, fast 8000 Dauerkarten sowie über 1000 Gutscheine verkauft. "Wir sind mit den Besucherzahlen zufrieden. Am Eröffnungswochenende über Ostern hatten wir fantastisches Wetter und konnten über 9000 Tickets verkaufen. Das war ein grandioser Start", erklärt Jochen Heinz, Geschäftsführer der Landesgartenschau Frankenberg gGmbH. "Leider war das Wetter Anfang Mai dann ziemlich verregnet, wodurch die durchschnittlichen Ticketverkäufe pro Woche geringer waren als im April. Aber wir blicken nun zuversichtlich auf das verlängerte Himmelfahrtswochenende." Frankenbergs Bürgermeister Thomas Firmenich (CDU) ist ebenfalls zufrieden. "Auch für den Einzelhandel und die Gastronomiebetriebe in unserer Stadt ist die Gartenschau ein Segen", sagt er. "Sie verzeichnen vor allem an den Wochenenden ein deutliches Umsatzplus."
Besonders Gruppenführungen über die Gartenschau seien beliebt. Für Reisegruppen werden drei verschiedene Führungen angeboten: Durch den Naturerlebnisraum Zschopauaue (90 Minuten), durch die Paradiesgärten Mühlbachtal (30 Minuten) und eine kombinierte Führung durch beide Erlebnisräume (drei Stunden). Insgesamt wurden bisher 210 Führungen gebucht.

Auch am Wochenende stehen wieder Höhepunkte im Programm. So heißt es am Samstag von 14 bis 18 Uhr "Musik und Mode". Im Naturerlebnisraum Zschopauaue präsentiert das Team der Mode-Mühle Chemnitz in einer choreografierten Schau Mode und Accessoires. Passende Klänge liefern die Partyband update4 und Sängerin Carmen Strobel. Am Sonntag lockt an selber Stelle die Mittelsächsische Philharmonie von 15 bis 17 Uhr mit "Musikalischen Blütenträumen". Generalmusikdirektor Raoul Grüneis hat schöne Opernmelodien und Orchesterwerke zusammengestellt. dahl


 


Landesgartenschau

Der Eintritt für Erwachsene kostet 16, mit Pressekarte der "Freien Presse" 15 Euro. Erwachsene können damit eine beliebige Anzahl eigener Kinder oder Enkel bis einschließlich 17 Jahre kostenlos mitnehmen. Tickets in "Freie Presse"-Shops und bei Shop-Partnern erhältlich. Nur dort gibt es den Pressekarten-Rabatt. Mehr Artikel, Videos und ein interaktiver Lageplan der Landesgartenschau im Internet.

www.freiepresse.de/laga2019

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...