Museen öffnen virtuell

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Braunsdorf/Rochsburg.

Zum Internationalen Museumstag diesen Sonntag weisen mittelsächsische Einrichtungen auf virtuelle Touren, Rundgänge und Angebote hin. Denn aufgrund der Coronaschutzverordnung müssen die analogen Türen weiterhin geschlossen bleiben. Das Freiberger Stadt- und Bergbaumuseum etwa bietet online einen Blick durchs Schlüsselloch in die Dauerausstellung sowie einen virtuellen Rundgang durch die Ausstellungsräume an. Die Historische Schauweberei Braunsdorf hat ihre Sonderausstellung "deconstructed Biedermeier" bis Sonntag verlängert; online kann man sich durch die Bilder der Studierenden klicken, die maßgeschneiderte Kleidung präsentieren. Die auf der Webseite des Internationalen Museumstages angekündigte Führung auf Schloss Rochsburg kann allerdings nicht stattfinden, teilt ein Schlossmitarbeiter auf Nachfrage mit. (cor)

www.freiepresse.de/museumfg

www.freiepresse.de/schlossaug

www.freiepresse.de/schauweb

www.museumstag.de

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
Neu auf freiepresse.de