Neuer Platzhirsch auch in Hainichen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Hainichen.

Nicht nur Mittweida, auch Hainichen kann dieser Tage einen neuen Platzhirsch vorstellen. Im Stadtpark hat das Jungtier eine Stelle angenommen, die schon gut zwei Jahre nicht mehr besetzt war. "Das lag am Umbau des Wildgeheges. Während der Bauzeit hätte sich dort kein neuer Hirsch wohlgefühlt", erklärt Bauhofleiter Sandro Weiß. "Nun hat er sich schon richtig eingelebt und verträgt sich gut mit den Damen." Das Tier hat noch kein großes Geweih, kommt von der Agrozuchtfarm Breitenau und ist etwa ein Jahr alt. "Gut 300 Euro hat die Stadt für den Hirsch inklusive Tierarztkosten bezahlt." Bislang hießen laut OB Dieter Greysinger (SPD) alle Hainichener Hirsche Heinrich. Ob dies so bleibt, müsse noch entschieden werden. Greysinger ruft deshalb vor allem die Kindergärten auf, Namensvorschläge einzureichen. (fa)

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.