SPD auf Platz drei unter Jugendlichen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mittweida.

Bei der nicht repräsentativen U-18-Bundestagswahl hat die SPD im Wahlkreis Mittelsachsen als drittplatzierte Partei nach FDP und AfD hier besser abgeschnitten als bei der Abstimmung von Kindern und Jugendlichen in ganz Sachsen. So lag das Ergebnis für die Sozialdemokraten bei den Zweitstimmen in Mittelsachsen mit 15,48 Prozent (100 von insgesamt 646 Stimmen) über dem Wert für den Freistaat von 12,91 Prozent. Auf die Partei Die Linke entfielen bei der U-18-Wahl, die ein Projekt der politischen Bildung darstellt, 8,98 Prozent der Stimmen. Sie lag damit gleichauf mit der CDU und noch vor den Grünen (8,51 Prozent). Bei der U-18-Wahl 2017 kam die SPD in Mittelsachsen ebenso auf Platz 3 mit 13,01 Prozent. (jl)

Das könnte Sie auch interessieren