Angebliche Umstellung im Online-Banking: Betrüger erbeuten 15.000 Euro

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die vorgeblichen Bankmitarbeiter hatten sich per Telefon bei einer Lunzenauerin gemeldet.

Lunzenau.

Telefonbetrüger haben von einer Frau in Lunzenau 15.000 Euro erbeutet. Laut Polizei hatte die Frau am Donnerstagabend einen Anruf von einem angeblichen Bankmitarbeiter erhalten. Dieser gaukelte ihr vor, dass über das Wochenende eine Umstellung im Online-Banking vom TAN-Generator auf Push-TAN ansteht. Da das herkömmliche Verfahren dann nicht mehr genutzt werden könne, sei er ihr bei der Umstellung behilflich. Er veranlasste sie per Telefon, eine Internetseite und Links aufzurufen und persönliche Daten einzugeben. Im weiteren Verlauf brachte er sie auch dazu, dass sie eine Transaktionsnummer (TAN) von ihrem TAN-Generator übermittelte.

Später stellte die Frau fest, dass sie sich nicht mehr in ihr Online-Banking einloggen konnte und insgesamt 15.000 Euro von ihrem auf ein ausländisches Konto überwiesen wurden. Die Polizei warnt vor dieser Masche. (sane)

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.