Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen

Karls Erlebnisdorf: Nach Eröffnung in Döbeln - Das sind die Deutschland-Pläne des Erdbeer-Imperiums

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Tausende Menschen hielt das Regenwetter am vergangenen Wochenende nicht davon ab, das neue Karls Erlebnisdorf in Döbeln zu besuchen. Der Chef des Freizeitpark-Imperiums hat eine Vision für Deutschland.

Rövershagen/Döbeln.

Während am Samstag das jüngste Karls Erlebnisdorf in Döbeln eröffnet wurde, ist klar: Damit ist nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Karls-Chef Robert Dahl will weiter expandieren - mit einem klaren Ziel.

Ob Raupenbahn, Manufakturen-Markt oder Bockwurst-Schleuder: Seit dem vergangenen Wochenende ist auch Sachsen Teil jenes Freizeitpark-Imperiums, das im Zeichen der Erdbeere steht: Karls Erlebnisdorf.

Was 1993 mit dem ersten Standort in Rövershagen bei Rostock begann, hat sich inzwischen zu einem Erdbeer-Imperium gemausert. Erlebnisdörfer finden Karls-Fans etwa auch in Zirkow, Warnsdorf oder Elstal. Und seit dem Wochenende eben auch in Döbeln. Tausende ließen sich dort vom schlechten Wetter nicht beeindrucken.

Neue Standorte in NRW, Bayern und Niedersachsen

Doch mit Döbeln ist noch lange nicht Schluss! Die nächsten Standorte sind bereits angepeilt – und auf der Website des Unternehmens zu sehen. Im nächsten Jahr expandiert Karls nach NRW, genauer gesagt nach Oberhausen.

Im Jahr 2026 sollen Erlebnisdörfer im oberfränkischen Plech („erster Standort in Süddeutschland und Bayerns neuer Freizeitpark“) sowie Loxstedt in Niedersachsen ihre Tore öffnen. Letzterer Standort sei nach dem Erwerb der Grundstücke in Döbeln, Oberhausen und Plech der neunte Standort von Karls, der nun geplant werde.

Ziel: Jeder Freizeitpark innerhalb von 1,5 Stunden erreichbar

Angesichts der Eröffnung im bayerischen Plech teilte Karls-Chef Robert Dahl seine Vision für die Zukunft per Pressenotiz mit: „Langfristig ist geplant, dass jedes Kind in Deutschland innerhalb von anderthalb Stunden einen kunterbunten Park der Karls-Familie erreichen kann.“

Bis das passiert, dürften noch einige Standorte dazukommen. Und das Erdbeer-Imperium wächst… (phy)

Icon zum AppStore
Sie lesen gerade auf die zweitbeste Art!
  • Mehr Lesekomfort auch für unterwegs
  • E-Paper und News in einer App
  • Push-Nachrichten über den Tag hinweg
  • Sie brauchen Hilfe? Hier klicken
Nein Danke. Weiter in dieser Ansicht.

Das könnte Sie auch interessieren