Mehr als 2000 Impftermine frei

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rochlitz/Mittweida.

Angesichts tausender freier Impftermine, die gegenwärtig in Mittelsachsen zur Verfügung stehen, rufen der Landrat Matthias Damm (CDU), Oberbürgermeister, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister im Landkreis auf, sich impfen zu lassen. Anlass ist die Mitgliederversammlung des Städte- und Gemeindetags in Hainichen. Allein im Impfzentrum in Mittweida stehen aktuell rund 2000 freie Termine im Kalender, hinzu kommen noch Möglichkeiten bei zahlreichen niedergelassenen Ärzten. "Es ist im Interesse der ganzen Gesellschaft, wenn eine hohe Impfquote erreicht wird", argumentiert Damm. Der Vorsitzende des Städte- und Gemeindetages, Ronny Hofmann (CDU), der zugleich auch Lunzenaus Bürgermeister ist, ergänzt: "Mit einer Impfung schützt man auch die Personen, die nicht geimpft werden können." (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.