Ausweitung der Einsätze im Irak und Afghanistan beschlossen

Der Bundeswehr stehen neue, schwierige Aufgaben bevor. Der Bundestag schickt mehr Soldaten nach Afghanistan und weitet die Anti-IS-Mission im Irak aus. Der Ausgang der Einsätze ist ungewiss.

3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    2
    aussaugerges
    24.03.2018

    Warum ist H.Köhler gegangen worden,nur ich ganz allein weiß das,hi,hi.

  • 4
    3
    Freigeist14
    23.03.2018

    Wie wurde einst Margot Käßmann gescholten,als sie sagte "Nichts ist gut in Afghanistan." Und sie hat Recht behalten.
    Die Verlängerung des Einsatzes im Irak lässt sich nur noch mit der Teilhabe am Energie-Kuchen begründen. Ich glaube der Kriegsministerin kein Wort (mehr).

  • 4
    1
    BlackSheep
    22.03.2018

    Angesichts der schon oft beschriebenen Probleme in der Bundeswehr ein abslout veratnwortungsloser Schritt der Bundesregierung.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...