CDU-Chefetage: Flirten mit der Linkspartei geht gar nicht

Die drei Landtagswahlen im Osten im kommenden Jahr werfen erste Schatten voraus. Viele erwarten, dass die Suche nach Mehrheiten kompliziert wird. In der CDU werden schon Bündnisse mit der Linken debattiert. Doch nun greift die Vorsitzende ein.

2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    Nixnuzz
    14.08.2018

    Wie war das: "Mit Honeckers Enkeln verhandlen wir nicht". Gut - sollten die sich merken, wenn Globkes Enkel nicht alleine ans Ruder kommen... Dachte, Sippenhaft sei mittlerweile "out" ? Und es sind zugelassene Parteien mit Staatsbürgern als deren Wähler und Interessenvertretern. Nur weil man im Kreise der oberen Staatsführer ein wenig Zucker in Entscheidungsverhandlungen hineinkrümmeln kann, ist man noch lange nicht von Staatsführungsaufgaben im eigenen Land ausgeschlossen!

  • 4
    0
    Freigeist14
    13.08.2018

    Zum Flirten gehören bekanntlich zwei dazu. Kein Linker mit Verstand geht diesem albernen Sommertheater auf den Leim.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...