Das neue Jahr bringt etwas mehr Geld für Hartz-IV-Empfänger

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,991,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,004,50 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

7Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    aussaugerges
    03.01.2014

    Die Meldung gestern hat mich tief erschüttert.
    Das Vogtland und das Erzgebirge ist das Schlußlicht in Deutschland. (Armutsregion)
    Von cirka 660 Gemeinden.
    In Plauen stehen sie über 4 Stunden um was zu bekommen,müssen schlimme Zustände sein.
    Mit Keinkindern.
    Und viele "Aufstocker".

  • 1
    0
    Interessierte
    03.01.2014

    Aber von den 81 Millionen Bürgern sind 41 Millionen derzeit in Arbeit , so viele wie noch nie zuvor ...
    Aber davon leben doch wohl 19 Millionen in Armut ....
    Das geht doch irgendwie gar nicht so richtig auf , das mit dem reichen Deutschland ....
    Und der Rest sind dann die ´teils` armen Rentner und die ´teils` armen Kinder ...

  • 0
    0
    Interessierte
    03.01.2014

    Unter : Vesper mit vielen Künstlern ( hier )
    wurde in DD wieder im großen Stil gefeiert .........
    und das wurde von dem Herrn Jochen Behr (*50 ) aus Lüdenscheid so erwähnt , dass Deutschland so ein reiches Land ist und noch viel , viel mehr für die Asylanten tun könnte ...
    Und bei seiner Rede war auch das Chemnitz / Schneeberg wieder in die Kritik geraten , wo ich mich frage , ob den in DD keine Demos gegen die Asylantenunterbringung stattfinden ; läuft denn dort alles ruhig und mit vollem Verständnis ab ???

  • 1
    0
    Interessierte
    03.01.2014

    Das finde ich wirklich sehr , sehr nett...
    Das das doch so reiche Land wie Deutschland , was auch noch viel mehr tun könnte für die bedürftigen Ausländer und auch noch viel mehr aufnehmen könnte , auch einmal an die eigene Bevölkerung denkt ( und den vor Jahren von einem Herrn Kohl arbeitslos gemachten Leuten und von einem Herrn Schröder als faule Arbeitslose hingestellte Leute )
    nun ihnen auch einmal 9,00 € mehr im Monat schenkt ....

  • 2
    0
    Wollsocke
    02.01.2014

    Über 6 000 000 Menschen erhalten Hartz IV. In "spiegel online" lese ich von fast 7 Millionen. Ist das nicht sehr traurig? Ein Großteil davon geht arbeiten und kann trotzdem nicht selbständig leben. Viele stellen keinen Antrag, weil der Partner "zuviel" verdient. Und dann der nun schon Jahre dauernde Schrei nach Fachkräften! Was für eine Verlogenheit!

  • 0
    0
    aussaugerges
    01.01.2014

    Gut geschrieben crashy9708 so ist es.
    Die Menschen haben alle mal ordentlich gearbeitet.
    Aber in der Selektionsges.haben sie keine Möglichkeit mehr.

    Da können sie 10 Jahre als LB arbeiten und kommen nie hoch.

  • 0
    0
    gelöschter Nutzer
    01.01.2014

    Fein ausgedacht - mal wieder!

    Für Alleinstehende sind es (mal wieder) mehr EURONEN als für Bedarfsgemeinschaften.

    So kann man auch Gelder sparen, denn die sogenannten BG's erhalten schon immer weniger Mittel für den Lebensunterhalt, incl. Steigerungen.

    So klafft hier die Schere immer weiter auseinander, die eine solche Vergabe von "Almosen" hervorbringt.
    Na wenigstens leben hier auch die Ärmsten der Armen immer noch in einer 2-Klassen-Gesellschaft!

    Wer schlau ist, der trennt sich vom Partner und bekommt neben einer eigenen Bleibe auch noch die Möbel für die Erstausstattung dazu.

    Dazu bekommt er dann noch die Miete und 38 EURO mehr aufs Konto.
    Die Wohnung braucht man ja nicht versichern, denn es steht ja eh nicht viel drin und wenn die Bude abbrennt - Hilfe gibts dann vom Staat.
    Einzig die Haftpflicht, die sollte man haben und wenn man eine gute Police erwischt, dann bleiben übers Jahr immer noch 200 EURO mehr in der Tasche.
    Muss man auch nicht, denn wenn man schon nix hat, da ist auch weiterhin nix zu holen und so kommt mann denn schon mal schön auf über 400 EURO im Jahr.

    Das reicht schon für einen guten Fernseher aus dem Sonderangebot oder für ein gutes Handy.

    ....und wer zahlt's?

    Die Gesellschaft, die von Politikern (die sie selber gewählt hat) verschaukelt wird, weil die nicht weiter denken können als an die Erhöhung ihrer eigenen Diäten!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...