Abo
Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen

FDP bricht Jamaika-Sondierungen ab

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Bei den Gesprächen sei keine Vertrauensbasis gefunden worden, sagt Parteichef Christian Lindner


Registrieren und testen.

Das könnte Sie auch interessieren

44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    0
    gelöschter Nutzer
    20.11.2017

    @Freigeist14, nicht von der Hand zu weisen, Ihr Argument. Deshalb versuche ich mal zu präzisieren, an die denken die das Grundgehalt der Politiker bezahlen.

  • 0
    0
    gelöschter Nutzer
    20.11.2017

    Das Deckblatt der FP vom 20.11. zeigt einen Kommentar mit der Überschrift "Sie reden und reden und reden". Sofort erinnerte ich mich an die Ballade von Hans Hartz aus den 80ern "Was bleibt sind die Politiker" - der Text ist immer noch aktuell. Hört euch die Ballade an https://www.youtube.com/watch?v=27Lk_EZxSBc

  • 4
    0
    Freigeist14
    20.11.2017

    Also bei den Jamaika-Parteien wäre ich mir nicht so sicher,das sie nicht an DIE denken,die die Politiker bezahlen. Schon mal die "Nebeneinkünfte " der Lobb...ääh... Volksvertreter gedacht ?

  • 3
    2
    gelöschter Nutzer
    20.11.2017

    Ich finde es gut das diese Gespräche gescheitert sind. Die Grünen haben nur Flüchtlinge und weltfremde Umweltziele im Kopf, die FDP überlegt nur wie die Reichen noch reicher werden und die CDU hat nur Machterhalt im Kopf, also keiner da der mal an das Land denkt und die, die die Politiker bezahlen.