Grünen-Kandidatin zur Europawahl: "Chemnitz ist meine politische Heimat"

Sie will für die Grünen erstmals ins Europäische Parlament einziehen: Anna Cavazzini. Ihre Chancen dafür sind gut. Im politischen Betrieb in Brüssel und Straßburg ist sie kein Neuling, will aber vieles anders machen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,991,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,004,50 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

15Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    0
    Nixnuzz
    14.05.2019

    @Interessierte: "..Aber warum müssen die denn immer hierher kommen , um hier Politik zu machen ?.." Ihre kommentierung ist eigentlich schizophren: Jetzt passiert mal was im vernachlässigten Osten und dann auch noch für die gesamte Republik? Und dann ist das auch nicht richtig? Vielleicht sollten die "Hard-core-Grünen" mal ein paar Tage in Freithal Urlaub machen. Als Realitäts-Kontakt-Seminar...

  • 2
    0
    Lesemuffel
    13.05.2019

    Das "Jg" ist versehentlich getippt worden. Entschuldigung wg. ev. Verwirrung.

  • 2
    5
    Interessierte
    13.05.2019

    Ich habe ja` nichts dagegen , wenn die Westler auch einmal nach Ostdeutschland und auch nach Chemnitz kommen und sich mal umsehen und mal über den Stadthallenpark oder den Schloßteich oder zum Miramar oder auch mal in den Botanischen Garten gehen und sich unsere Stadt ansehen ...
    Aber warum müssen die denn immer hierher kommen , um hier Politik zu machen ???
    Hier unter "Bündnis 90-DieGrünen"
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Stuttgart/Frauen_in_der_Politik#Bündnis_90/Die_Grünen

  • 2
    0
    Nixnuzz
    12.05.2019

    @Lesemuffel: Bescheidene Nachfrage: Wer ist "Jg"? Ihr privates Kurzzeichen oder steht da was "öffentliches" hinter?

  • 4
    0
    Nixnuzz
    12.05.2019

    @Lesemuffel: 1 grüner! Einverstanden. Beste Erklärung und Zusammenfassung.

  • 6
    0
    Lesemuffel
    12.05.2019

    Heimat ist dort, wo ein nixxnutz seine Freunde hat, mit denen er vieles im Denken und Fühlen gemeinsam hat, mit denen er auf eine gemeinsame Kultur, Geschichte Muttersprache blicken kann. Manche zieht es auch an die Orte ihrer Kindheit und Jugend zurück, weil sie sich in der Fremde nicht integrieren konnten, wollten oder nicht durften. Jg

  • 3
    1
    Distelblüte
    12.05.2019

    @Nixnuzz: Bei Ihren Fragen fiel mir ein kürzlich eintdecktes Lied des Dredner Musikers Eze Wendtoin ein, "Daheeme". Zu finden auf Youtube: https://youtu.be/Ohz3Avwin9k

    Wenn Heimat bedeuten würde, dass Sie mindestens vier Generationen lang hier sesshaft gewesen sein müssen, dann haben Sie und viele andere schlechte Karten.
    Glücklicherweise entscheidet das niemand hier im Forum.

  • 4
    1
    Nixnuzz
    12.05.2019

    Liebster @franzudo2013: Ich bleibe bei der Frage: Wer entscheidet, was meine Heimat ist? Unser Bundesinnenminister? Die örtliche Partei, Kirche, Gesangsverein oder mein Nachbar? Mein mütterliches Großelternhaus in Zoppot? Oder die väterliche Bombenbrache in Berlin? Polnischer Korridor oder das Hinterland von Reichenberg/Trautenau im Sudetenland? 3 Wohnorte in NRW und jetzt ein fester Wohnsitz im Erzgebirge? Also wie oder was denn nun ist als "Heimat" zu definieren? Ich würd nicht fragen, wenn ichs wüsste...

  • 3
    2
    Einspruch
    11.05.2019

    @cb... selbst gelesen? Blumige Umschreibungen für Blödsinn ersetzen keine Politik für reale Probleme.

  • 5
    4
    franzudo2013
    11.05.2019

    Lieber Nixnuzz, wer auf dem land lebt, wer kinder hat, wer überwiegend hetero ist, wer kinder mit zoepfen hat, der ist entweder nazi oder muss sich von den Grünen mal erklären lassen, wie es richtig und besser wäre.
    Merken die eigentlich, wie nazi die selbst sind?

  • 6
    0
    Nixnuzz
    11.05.2019

    Wer entscheidet eigentlich, was Heimat ist und was ich dazu fühlen muss? Oder entscheidet, das ein Wohn- oder Lebensort als Heimat gefälligst zu akzeptieren hat? Weisen die persönlichen Daten eines Personaldokumentes aus, was Heimat zusein hat? Ab welchem Menschenalter weißt eine regionale Landeskluft und Sprache dies als anzunehmende/zugeordnete Heimat aus? Oder schließt jemanden aus dem menschlichen Umfeld aus? Ab wann darf/muss ein Zugezogener sich als "Heimater" fühlen?

  • 6
    3
    Franziskamarcus
    11.05.2019

    Kurz und Knapp:

    1.Umwelt/Klima: Einnahmen aus CO2 Steuer soll an Bürger gehen. Ganz bestimmt, Ehrlich.Kostet alles nur ne Kugel Eis, stimmts, Herr Trittin? Wen wollen die verkohlen? Einwegplastik weg: OK, kann ich mit leben, Alternativen? Wieder mal keine, was ist dabei mit Hygienebestimmungen u.v.m.?
    Grüner Poulismus.

    2.Arbeit/Geld: Ausser Phrasen wieder mal nix. Lebensverhältnisse angleichen? Unsere an Bulgarien oder umgedreht? Wer solls bezahlen, wie soll das angeglichen werden? Solidarisch, gerecht, ich weiss scho, wie das aussehen soll bei den Grünenen. Nein, Danke

    3.Flüchtlinge: Schönes Wischiwaschi, da werden die ganz wenigen echten Flüchtlinge mit den wenigen Asylberechtigten vermengt. Blendgranaten ala Grün.

    4.Frieden und Sicherheit: Ja, Frieden und Sicherheit will jeder, was sollen diese substanzlosen Aussagen? Sinnfrei wie Sonne ist gelb oder ich bin für weissen Schnee. Mit der Nachbarschaft redet jeder (muss), nix neues.

    5.Bildung und Kultur: Also was soll man dazu sagen? Gehts noch unkonkreter? Dreimal durchgelesen, hä? Klientelpolitik mit ein bissl träumen, sich gut fühlen,Europa erleben? und finanziert wird der Jetset wieder mal von den alten weissen Arbeitenden oder wie? Was ist mit Förderung von MINT, was ist mit Leistungsförderung und Forderung u.v.m ? Ne glatte 6, liebe grünenen!

    6. Europa und seine Mitglieder: Der letzte Satz ist ja fast schon AfD! Bäh. Ansonsten Willkommen im ZK der EU.

    7. Landwirtschaft: Fordern mal wieder ohne echte Alternativen zu haben. Regeln, Standards ist keine neue Erfindung, ansonsten sollen Subventionen gezahlt werden um dann durch regeln Preise künstlich hochhalten zu wollen und damit Wettbewerb zu verhindern?

    Mein Fazit: Populistische Öko"Partei", wieder mal nix wirklich gescheites, das Phrasenschwein füllt sich. Und die Frau Cavazzini, paar gute ansätze, unausgegoren in verbindung mit der falschen Patei.Der Werdegang sagt alles, vom Hörsaal in den Plenarsaal.
    Wahlempfehlung:Tut mir leid, nein Danke, unwählbar!
    Schönes WE!

  • 8
    6
    cn3boj00
    10.05.2019

    Artikel gelesen, @Einspruch? Sie erklärt es ja. Und im Vergleich zu einem LPG-Funktionär aus Burgstädt, der sich als Lobbyist und EU-Subventionsempfänger outet, kommt diese Dame eher sympathisch rüber. Und die Ziele insgesamt finde ich durchaus nicht weltfremd.

  • 12
    11
    Einspruch
    10.05.2019

    Aua, wenn eine Grüne, die in Berlin wohnt, auf die Landkarte zeigt und sagt, Chemnitz ist jetzt meine politische Heimat. Haben die Grünen nicht gesagt, Heimat ist wo man wohnt?

  • 11
    2
    Lesemuffel
    10.05.2019

    Das klingt doch schon mal gut. Chemnitz im Herzen in Brüssel. Das ist mir lieber als der Herr Weber (CSU), der sagte, "ich gehe nicht als Deutscher nach Brüssel, sondern als Europäer". Brauchen wir denn keine Interessenvertretung in der EU? Aber sein absoluter Affront ist seine Aussage "Wenn ich Kommissionspräsident bin, werde ich sofort Nordstream II stoppen." Geht so sichere Energieversorgung und Kohleausstieg, Hr. Weber?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...