Kassenärzte-Chef wirft Regierung Versagen vor

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Vorwurf: Es gebe keine konzeptionelle Auseinandersetzung im Umgang mit dem Virus. Stattdessen sei immer wieder nur auf Lockdowns gesetzt worden.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 17
    19
    kte
    01.04.2021

    na ja, die Meinung des Orthopäden und Unfallchirurgen Dr. Gassen ist ja bekannt und Teile der Ärzteschaft haben ihn für seine Polemik schon früher kritisiert. https://www.aerztezeitung.de/Politik/Gassen-fuer-Lockdown-Kritik-getadelt-415805.html
    Jetzt beteiligt Dr. Gassen sich also am Wahlkampf.

  • 23
    13
    1970449
    31.03.2021

    Endlich ein weiterer prominenter Bemängeler im Chor der Talkrunden-Selbstdarsteller.
    "Wir bekommen gerade Regierungsversagen live und in Farbe dargeboten. Es ist erschreckend, dass die Regierung eigentlich gar keinen Plan hat und dass nichts funktioniert. Ich habe auch nicht den Eindruck, dass sich das bessern wird."
    So, und nun SIE, Herr Dr. Gassen. Wie ist IHR Plan? Immerhin sind Sie Chef einer medizinisch nicht ganz unbedeutenden Bundesvereinigung. Nur mit dem Finger auf andere zu zeigen, reicht nicht. Was gedenken Sie zu unternehmen (außer die Ihnen zugesprochenen Impfdosen zu verabreichen)? Ihr Positionspapier vom 04.11.2020 kann es doch nicht gewesen sein!? Gebote statt Verbote (was für ein Unterschied!). Eine Corona-Ampel (die seit Monaten ohnehin nur Rot zeigt). Testschleusen in Pflegeheimen (ok. Und sonst?). Kontaktnachverfolgung durch die Infizierten selbst (Ihr Ernst?). Timur-Trupps in den Gemeinden. Schließlich noch "Mehr impfen!!!" – Geniale Alternative.

  • 23
    5
    JochenV
    31.03.2021

    Wer seine Schulungen auf Gefängnisfarmen gemacht hat, der kennt natürlich den Begriff "lockdown". Nur sollten solche Leute nichts mit dem Gesundheistwesen eines zumindest bis vor kurzem noch zivilisierten Landes zu tun haben !