Leitkultur? De Maizière bekommt Beistand von Unions-Kollegen

Wieder einmal eine Debatte über die deutsche Leitkultur: Die Reaktionen auf de Maizières zehn Thesen zum Thema fallen erwartbar heftig aus. Kollegen von CDU und CSU nehmen den Innenminister in Schutz. Doch auch in der eigenen Partei gibt es Einwände.

4Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    Maresch
    03.05.2017

    "Leidkultur" :-)

  • 1
    0
    Blackadder
    02.05.2017

    @Nixnuzz: Die leichte Kultur kann schon auch mal schwer sein, z.B. bei schwerer Literatur. Zudem sagt man ja auch "deutsche Sprache, schwere Sprache" - wir sollten uns das nicht zu leicht machen mit der Light-Kultur!

  • 4
    0
    Nixnuzz
    02.05.2017

    Nachtrag: Jeder Medienvertreter kennt die 10 Gebote, die unser Innenminister in seiner Weisheit in der BamS veröffentlicht hat. Als Nicht-Bild-Leser stehen mir ohne weiteren finanziellen Aufwand diese Fakten nur in Bundesweit-kommentierter, subjektiver Form zur Verfügugn. Meine Frage ist daher: Ist diese Veröffentlichung nun eine Ministeriumsveröffentlichung oder die des CDU-Mitgliedes? Letzteres dürfte wohl unter "Wahlk(r)ampf" abzulegen sein. Für alle Angesprochenen daher wohl nur der Stein im Wasser, der Wellen schlägt...

  • 4
    0
    Nixnuzz
    02.05.2017

    Welche Leitkultur haben wir denn: ?
    -- Grundsätzlich das Grundgesetz mit seinen Facettenreichen Nachschlägen..
    -- die "light" oder "leicht-Kultur" die sich in Kultur, Sprache und z.B. Kleidung ausdrückt...
    -- die Leid-Kultur, nach der sich diese ganze Diskussion im Unendlichen wiederfindet, in der jeder was anderes versteht oder hinein-interpretiert - das man's leid wird....



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...