Ost und West nähern sich an - bei Armut und Wohlstand

Laut einer Studie befinden sich inzwischen die am stärksten abgehängten Regionen Deutschlands im Westen. Der Osten legt dagegen zu, doch längst nicht überall.

2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    2
    Interessierte
    13.04.2019

    Hier sieht die Karte bißchen anders aus ..
    https://www.welt.de/wirtschaft/article191421081/Aufschwung-Ost-Das-Ruhrgebiet-ist-das-neue-Armenhaus-Deutschlands.html?utm_source=pocket-newtab

    Vorletzter Abschnitt :
    So wird die erwerbsfähige Bevölkerung in Deutschland weiter schrumpfen, und das wird besonders Ostdeutschland treffen, wo nach der Wende viele junge Menschen in den Westen ´gezogen` sind - und die Geburtenraten in den Keller sackten.

    ( in den Westen geholt / abgeworben wurden , weil man hier die Unternehmen / Fabriken dicht gemacht hatte - und gleich die Kinder / Enkel noch mit zu sich geholt hat .... man sollte immer bei der Wahrheit bleiben ...

  • 2
    5
    Interessierte
    08.04.2019

    Wer ist denn von dem Wohlstand hier im Osten betroffen , die Westler , die sich hier die best` bezahlten Jobs genommen haben und nun auch hier an der neuerlichen Seenlandschaft mit ihren Eigenheimen und Jachten leben ?
    Und die Ostler nähern sich immer mehr der Armut der Masse im Westen , ist das so gemeint ?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...