Umfrage-Mehrheit: Große Koalition soll weiterregieren

Berlin (dpa) - Eine Mehrheit der Deutschen wünscht sich einer Umfrage zufolge eine Fortsetzung der angeschlagenen großen Koalition. Im RTL/n-tv Trendbarometer sprechen sich 59 Prozent der 1003 Befragten dafür aus, dass Union und SPD bis zum Ende der Legislaturperiode 2021 regieren.

33 Prozent wollen hingegen, dass das Bündnis aus Union und SPD vorzeitig endet. Am geringsten ist die Neigung zum Koalitionsbruch unter Anhängern der Union mit 14 Prozent und der SPD mit 32 Prozent, wie aus den am Montag veröffentlichten Zahlen hervorgeht. Grünen-Wähler sind zu 40 Prozent der Meinung, die GroKo solle nicht mehr weiterregieren. Bei Links-Wählern finden dies 49 Prozent, bei FDP-Anhängern 38 Prozent und bei AfD-Sympathisanten 68 Prozent.

Sollte die große Koalition platzen, wären 53 Prozent für eine Neuwahl. Eine Jamaika-Koalition aus Union, Grünen und FDP präferieren 24 Prozent. 16 Prozent wären für eine Minderheitsregierung aus Union und Grünen.

Unter den Anhängern der Union allerdings sind 45 für ein Jamaika-Bündnis und nur 31 Prozent für eine Neuwahl des Bundestages. Bei FDP-Anhängern wären gar 54 Prozent für das Dreierbündnis und nur 35 Prozent für eine Neuwahl. Sympathisanten der Grünen sehen dies anders, hier setzen 55 Prozent auf eine Neuwahl und nur 16 Prozent auf Jamaika, sollte die jetzige Koalition in die Brüche gehen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
4Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 5
    2
    Täglichleser
    11.06.2019

    Von dieser Umfrage bin ich überzeugt, dass
    sie stimmt. Es wird viel gemeckert. Auch auf die Groko. Aber manches ist auch auf den Weg gebracht worden (Bsp. Mindestlohn, Mütterrente). War nicht alles falsch. Vielen Deutschen geht es bestens.
    Da sagen sich viele. Mindestens erst mal zu Ende machen die 4 Jahre. Die FDP hatte ja gezickt und trotz Entgegenkommen der Grünen und Wählergunst das Ding platzen lassen. Deshalb hat die Groko das Recht, die Geschäfte zu Ende zu bringen.
    Plötzliches Ende dieser bringt nur Unruhe.
    Und Alternativen zur Groko sieht eine Mehrheit erst mal nicht. AfD CDU da haben
    viele keine Lust dazu. Unklare Zielstellung der AfD. In 2 Jahren wir werden sehen.
    Das Gespenst des grün-rot-roten Kommunismus wird in Stellung gebracht.
    Und die Konservativen bringen sich in Stellung. Huhu. Sachdiskussion!

  • 5
    6
    Hinterfragt
    11.06.2019

    @ralf66, Ihre Beobachtungen kann ich nur bestätigen.

  • 5
    6
    Malleo
    11.06.2019

    Komisch, ich frage mich immer wer und wo ein Mikro vor den Mund gehalten bekommt.

  • 6
    7
    ralf66
    11.06.2019

    @Die Umfragen, entweder zu Wahlen, oder zur Beliebtheit der Politiker, oder wie hier zum Fortbestand der Koalition CDU SPD lösen bei mir ständig Kopfschütteln aus, man kann sich unterhalten mit wem man will, im Gespräch mit den Menschen kommen ein völlig andere Ergebnisse heraus wie hier in den Medien.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...