Union fällt auf Jahrestief - AfD stärkste Kraft im Osten

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard für Abonnenten


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 1,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

14Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    1
    Nixnuzz
    24.04.2019

    Man nehme ein uraltes Ereignis, streiche das Datum und halte es der Menschheit tagtäglich als frischgeschlüpftes Verbrechen vor die Nase... Das Weiterdenken überlasse ich dem geneigten Leser..

  • 4
    5
    Freigeist14
    23.04.2019

    Franzimarcus@ Sie schreiben nur das paranoide Weltbild unverbesserlicher Antikommunisten nach .Nennen Sie doch Beispiele für Ihre grotesken Behauptungen bestehender Machtkontinuitäten .

  • 5
    6
    Franziskamarcus
    23.04.2019

    Und der andere 1989 vorrübergehend besiegt. Versäumt wurde, genauso wie nach 1945, auch 1989 diese Menschenfeinde und Verbrecher aus allen Ämtern komplett zu entfernen. Die Seilschaften sind heute noch teils sichtbar. Eben wie nach1945.
    Ihr einwand, Freigeist, ist nur billige Polemik und soll nur ablenken.
    Gelernt ist gelernt sagt der Volksmund dazu.

  • 5
    8
    Freigeist14
    23.04.2019

    Tauchsieder@ die Kritik an Blackadder@ ist für Sie kein Freibrief für Lügen und Falschdarstellungen . Linke als Rassisten zu beschimpfen ist eine durchschaubare Diffamierung von Rechts . Den Verbrecherstaat ,den Sie hier verwechseln ,wurde 1945 besiegt .

  • 9
    7
    Tauchsieder
    23.04.2019

    Ich stelle mir die Frage "Blac......", ob sie bei der Auflistung von angeblichen Vergehen nur die AfD im Auge hatten, oder doch nicht die anderen Parteien.
    Illegale Spenden - ein Paradebeispiel dafür ist die CDU und darin war sogar der Bundestagspräsident, dass zweithöchste Amt im Staat, verwickelt.
    Sich in der Partei "fetzen" - ein Paradebeispiel dafür ist die SPD, es kam fast zur Spaltung in dieser Partei.
    Eine Heimat für Rassisten ... - ein Paradebeispiel dafür sind die Linken. Die unterstützen bewusst oder unbewusst den Linksradikalismus und sind die Nachfolgepartei eines Verbrecherstaates. Keine Antworten auf die Zukunft - ein Paradebeispiel sind hier alle Altparteien. Mit der sogenannten "German Angst" wird hier Politik gemacht. Überstürzter Ausstieg aus fossilen Energiequellen. Umbau der Industrie mit der Begründung des Klimawandels. Gerade diese Angst, beispielsweise vor dem Klimawandel, treibt den gutmenschlichen und progressiven Deutschen, besonders Berufspolitiker. Das Ergebnis der Furcht sind Energiewende und Elektromobilität. Angst ist aber bekanntlich ein schlechter Ratgeber. Sie hat dazu geführt, dass die sachliche Auseinandersetzung mit der Frage, wie ein wirklicher Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden kann, auf der Strecke geblieben ist. Schlimmer noch: Die Deutschen sind im Begriff, ihre letzte Industrie, die sich an der Weltspitze befindet, zugrunde zu richten. Denn die überhastete Transformation in der Autoindustrie senkt Gewinne, schrumpft Margen und bedroht Arbeitsplätze.

  • 10
    4
    Einspruch
    22.04.2019

    Blackadder, wenn Sie die Frage, was schief gelaufen ist und weiter schief läuft, echt beantworten wollen, würden Sie eventuell ihr Weltbild gefährdet sehen. Den Rest hat Freigeist schon gesagt. Glauben Sie also weiter, das die anderen die Guten sind, stört niemand.

  • 11
    5
    Freigeist14
    22.04.2019

    Blackadder@ woher nehmen Sie immer ihre Phrasen ? Sie zählen echte und vermeintliche Taten und Fehler der AFD auf und unterschlagen dabei,das andere Bundestagsparteien nicht viel besser sind . So gewinnen Sie keinen Wähler zurück . Ihre Behauptungen zu Russland und der AfD sind schlichtweg unhaltbar .

  • 6
    16
    gelöschter Nutzer
    22.04.2019

    Man darf aber auch nicht übersehen, dass die AfD seit der letzten Umfrage vor einem halben Jahr 4 Prozent im Osten verloren hat.

  • 16
    2
    gelöschter Nutzer
    22.04.2019

    Ergänzung, @Blackadder, am Ende Ihrer Äußerung haben Sie die völlig richtige Frage gestellt, was ist schief gegangen? Das Problem ist bloss, an der ehrlichen Beantwortung dieser Frage hat die etablierte Politik kein Interesse weil die Beantwortung dieser Frage die obengenannten in keinem guten Licht lassen würde.
    Und damit wird halt die AfD gestärkt nach besten Kräften.

  • 11
    4
    gelöschter Nutzer
    22.04.2019

    @Blackadder, weil er es nicht behauptet ist es wohl nicht so schlimm?
    Darüber das sich CDU Abgeordnete von einer Diktatur schmieren lassen wird ja nur am Rande berichtet, obwohl ich so etwas für eine Demokratie viel bedenklicher finde, aber es scheint Sie ist in der richtigen Partei.
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/karin-strenz-bundestag-verhaengt-hohe-geldstrafe-gegen-cdu-abgeordnete-a-1257782.html

  • 9
    16
    gelöschter Nutzer
    21.04.2019

    Stimmt hinterfragt. Aber der behauptete auch nicht, eine Alternative und ganz anders als die Altparteien zu sein.

  • 17
    6
    Hinterfragt
    21.04.2019

    "....illegal Spenden kassieren ..." @Blackadder; der Bundestagspräsident hätte da selber höchstpersönlich noch paar Leichen im Keller ...

  • 8
    17
    gelöschter Nutzer
    21.04.2019

    Die AfD kann echt machen, was sie will: illegal Spenden kassieren, den Bundestag anlügen (über die Identität der Spender), sich innerhalb der Partei fetzen und verklagen, eine Heimat für Rassisten und Rechtsextremisten sein, keine Antworten auf die dringenden Fragen der Zeit haben, mit Russland gegen die deutsche Demokratie arbeiten, den Klimawandel leugnen - und trotz alledem würde sie jeder 4. Ostdeutsche wählen. Was ist in den letzten 30 Jahren hier schief gegangen?

  • 7
    8
    gelöschter Nutzer
    21.04.2019

    Schon eine interessante Kombination, hier die AfD stärkste Kraft im Osten, weiter unten der Bericht über die verstörten AfD Wähler.