Da lachen nicht nur Hühner

Das ist echte Tierliebe: Ein Nachbar hat den Fußweg für eine Hühnerschar zum Dorfbrunnen im baden-württembergischen Ertingen sicherer gemacht. Er malte einen Zebrastreifen für sie auf die Straße und platzierte zwei selbstgebastelte Verkehrsschilder daneben. Grund: Regelmäßig kreuzt das Federvieh von einem Bauernhof aus die Fahrbahn, um zu einem Brunnen zu gelangen und seinen Durst zu stillen. Die vom Verursacher als Maischerz bezeichnete Überquerungshilfe erfreut seitdem Passanten wie Autofahrer, heißt es im Ort. Doch demnächst ist damit Schluss: Der Maischerz müsse baldmöglichst wieder entfernt werden, teilte die Gemeindeverwaltung mit.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...