Corona in Sachsen: Allein in Chemnitz bislang über 10.000 Infektionen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Inzidenz in Sachsen ist wieder leicht gesunken. In zwei Landkreisen liegt dieser Wert aber nach wie vor bei über 100.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 16
    1
    gelöschter Nutzer
    20.02.2021

    "Allein in Chemnitz bislang über 10.000 Infektionen"

    ... und was bringt mir jetzt diese riesige Zahl, außer, dass sie sich in einer Überschrift gut macht? Innerhalb eines Jahres hatten also von ca. 240000 hier lebenden Menschen das Corona-Virus (nachgewiesen). Das sind nicht mal 4% und sagt im Grunde gar nichts, da im Wesentlichen wichtig ist, wie viele aktuell krank sind und noch wichtiger, wie viele davon ein Intensivbett brauchen.

    Es wäre so langsam mal angebracht, den medialen Zahlenrausch, der vor etwa einem Jahr anfing, durch sachliche Berichte zu ersetzen. Natürlich stimmt die Zahl, ist also schon sachlich, nur ist sie eben völlig nichtssagend.