Coronavirus: Nur eine weitere Neuinfektion in Sachsen

Derzeit gelten im Freistaat noch 146 Menschen als nachgewiesen infiziert.

Dresden. In Sachsen hat es binnen Tagesfrist lediglich eine neue nachgewiesene Coronainfektion gegeben. Das hat das Land am Nachmittag mitgeteilt. Demnach wurde aus dem Landkreis Zwickau eine weitere Ansteckung gemeldet. Insgesamt haben sich demnach bisher 5307 Menschen in Sachsen mit dem Coronavirus infiziert, 4950 sind nach Einschätzung des Landes genesen. 146 Menschen gelten aktuell noch als infiziert.

Berücksichtigt man die Bevölkerungsgröße, waren die meisten Infektionen seit Ausbruch der Epidemie bisher im Landkreis Zwickau zu verzeichnen (275 Fälle pro 100.000 Einwohner), im Vogtlandkreis (209) sowie im Landkreis Bautzen (165).

Bislang sind in Sachsen 211 Menschen nach einer Infektion mit dem Virus gestorben. Die meisten Todesfälle waren im Landkreis Zwickau zu beklagen (50), im Erzgebirgskreis (43) sowie im Landkreis Görlitz (23).  Der Anteil der Verstorbenen an der Gesamtzahl der nachgewiesenen Infektionen liegt bei vier Prozent, etwas weniger als im Bundesdurchschnitt. (roy)

 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.