Polizei fahndet nach mutmaßlichem EC-Karten-Dieb

Chemnitz/Marienberg.

Mit Bildern einer Überwachungskamera aus einer Bankfiliale fahndet die Polizei öffentlich nach einem mutmaßlichen EC-Karten-Betrüger. Die Geldkarte war den Angaben nach am 19. oder 20. November 2018 einer Patientin in einem Chemnitzer Krankenhaus gestohlen worden. Am Abend des 20. November hob ein Mann mit der Karte in einer Bankfiliale an der Oberfrohnaer Straße im Chemnitzer Stadtteil Rabenstein mehrere tausend Euro ab. Am 23. November versuchte der Unbekannte erneut Geld abzuheben, dieses Mal am frühen Nachmittag in einer Bank am Markt in Marienberg. Die gestohlene Karte wurde vom Automaten eingezogen.

Die Fahndungsbilder sind auf der Seite der sächsischen Polizei einzusehen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zum abgebildeten Tatverdächtigen, der mit einer schwarzen Jogginghose sowie olivfarbener Kapuzenjacke bekleidet war. Telefon 0371 3873448. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...