Studenten zählen: So viele Leute kommen wirklich zu Pegida

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit Video, Fotos und Computersoftware wurde die Anzahl der Demonstrationsteilnehmer in Dresden diesmal ermittelt. Heraus kam Erstaunliches.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    0
    gelöschter Nutzer
    29.04.2015

    Auf "Dresden nazifrei" ist das Gejammer ob des geringen Interesses an der Gegendemo groß.

    Ich will nicht schon wieder mit "Ja, aber die anderen..." antworten - die Einseitigkeit der Darstellungen ist aber eben recht auffällig: Kann man, wie hier, eine Erkenntnis negativ für Die eine Seite auslegen, wird das groß und breit kommuniziert. Fernsehen, Radio, Zeitung, sogar Nachrichtenticker werden aufspringen. Dass die Schlussfolgerung aus der Zählung auch für die andere Seite gilt, wird allerdings wieder einmal unter den Tisch gekehrt.
    Mit einer solch _einseitigen_ Berichterstattung bin ich nicht einverstanden!

  • 1
    10
    gelöschter Nutzer
    29.04.2015

    Ja, ffc19, das ist auch der Haupttenor bei den Pegida-Sympathisanten in den Facebook-Kommenaren. Anstatt sich mal einzugestehen, dass man keineswegs "Das Volk" ist, sondern nur ein immer kleiner werdender Haufen, kommt das "Ja, aber" - Gejammer. Vielleicht haben die Gegendemonstranten ja auch längst eingesehen, dass sich Pegida auch ohne sie längts erledigt hat. Wozu also noch demonstrieren.

  • 5
    1
    gelöschter Nutzer
    29.04.2015

    Dann werden's bei Wilders Gegendemo wohl auch nur mickrige 1500 Leutchen gewesen sein!

  • 2
    9
    gelöschter Nutzer
    29.04.2015

    Pegida Marschierer bekommen einen "Grünen Punkt". Wenn das mal kein zeichen ist!?
    Das die Zahlen der Polizei eher zu hoch greifen war schon des Öffteren beanstandet worden. Nun hat man es Schwarz auf Weiß.
    Sicher waren auch bei den Wilders Auftritt keine 10.000 Pegidas. Fakt ist Pegida schrumpft. Das gibt Hoffnung.