Mit Überkreuz-Übungen die Konzentration stärken

Konzentration ist im Beruf wichtig, bei einigen Aufgaben sogar im erhöhten Maße. Stärken lässt sie sich mit einfachen Überkreuz-Übungen, bei denen Hände und Knie zum Einsatz kommen.

Seligenstadt (dpa/tmn) - Eine wichtige Präsentation für den Kunden steht an. Oder in wenigen Minuten beginnt die Weiterbildungsprüfung. Dann brauchen Beschäftigte eine Sache ganz besonders: Konzentration. Wie kann man die schnell herbeiführen?

«Dabei helfen zum Beispiel Überkreuzübungen», sagt Henrike Graef vom Bundesverband Gedächtnistraining. Das rege beide Gehirnhälften dazu an, aktiv zu werden. Und ist ganz einfach: Die rechte Hand auf das linke Knie legen, dann mit der linken Hand das rechte Knie berühren. Immer im Wechsel, für ungefähr zehn Wiederholungen beibehalten.

Auch kleine Übungen aus der progressiven Muskelentspannung helfen dabei, sich zu konzentrieren, weiß Henrike Graef. Zum Beispiel: Die Fingerkuppen aneinanderlegen, fest anspannen, und wieder locker lassen. Oder: Mit einer Hand unter den Bürostuhl fassen, von unten gegen die Sitzfläche drücken und sich dabei gleichzeitig in den Stuhl pressen. Dann nach einigen Sekunden wieder lockerlassen.

Ganz entscheidend: «Ich kann mich nur auf eine Sache konzentrieren. Daher muss ich meinen Fokus auf diese eine Sache begrenzen», erklärt Graef. Außerdem: Nur wer ausreichend isst und trinkt, hat auch genügend Energie, sich über einen längeren Zeitraum zu konzentrieren.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...