Coronafall im Umfeld des FC Erzgebirge Aue

Bereits am Donnerstag gab es gute Nachrichten für die Mannschaft.

Im weiteren Umfeld des Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue hat es einen Corona-Fall gegeben. Das erklärte FCE-Trainer Dirk Schuster am Donnerstagmorgen. Die Mannschaft habe am Mittwoch nur individuell trainiert, sagte der Coach: "Es ist eine reine Vorsichtsmaßnahme unsererseits." Bereits am Donnerstagabend folgte die Entwarnung: Eine Testreihe brachte nur negative Ergebnisse, das Mannschaftstraining wurde wieder aufgenommen. Der FC Erzgebirge tritt am Sonntag beim Hamburger SV an. (sesi)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.