Erzgebirge-Aue-Heimspiel: Fans zeigen Schmähbanner gegen Kretschmer

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Aue.

Ein Schmähbanner gegen Sachsens Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU) beim Heimsieg des FC Erzgebirge Aue gegen den 1. FC Heidenheim (2:0) am Sonntag könnte ein Nachspiel haben. 

Auf Fotos, die über den Kurznachrichtendienst "Twitter" verbreitet werden, ist zu sehen, wie Fans das Plakat, das sich gegen Kretschmer richtet, während der Partie im Erzgebirgsstadion hochhielten. Der Verein wollte am Sonntagabend dazu nicht mehr Stellung nehmen. Alexander Dierks, Generalsekretär der CDU Sachsen, kommentierte das Plakat am Sonntagabend auf Twitter mit den Worten: "Das ist so unfassbar beschämend für unser Land." 

Während der Partie wurden zudem Banner gezeigt, die sich gegen die Einführung der 2G-Regeln richten. (fp)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.