FSV zieht sich selbst den Stecker

Der Drittligist aus Zwickau muss beim SV Meppen eine 0:2 (0:1)-Niederlage hinnehmen. Für einen gebürtigen Zwickauer war die Welt nach der Partie in Ordnung.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.